echo get_post_meta($post->ID, "header", true); ?>
Stoffmesse Zenith Muenchen

Zweimal jährlich findet auf dem MOC-Gelände in München die renommierte Stoffmesse “MUNICH FABRIC START” statt. Dabei stellen mehr als 1000 Anbieter auf einer Fläche von insgesamt 42.500 Quadratmetern in 7 Hallen über 1700 Kollektionen aus. In der BLUEZONE, die sich auf dem Zenith-Gelände über Zenith Halle und Kohlebunker erstreckt, werden Stoffe und Zutaten aus den Bereichen Denim-, Street- & Sportswear präsentiert. Vor allem diese Hallen galt es bei der Sommermesse 2016 zu klimatisieren.

Der Veranstalter, MUNICH FABRIC START Exhibitions GmbH, entschied sich dabei für den Mietkälte-Spezialisten Climate Energy aus dem Münchner Norden. Eine große Herausforderung bei der wirksamen Klimatisierung der Hallen war dabei ihre enorme Gesamtfläche von 7000 m2 sowie die Höhe der Gebäude. Um den unterschiedlichen Raumgrößen und den verschiedenen Gegebenheiten gerecht zu werden, lieferten und installierten die Kältetechnik-Experten ein System aus verschiedenen mobilen Klimageräten, Lüftungsgeräten und Kaltwassersätzen. Aufgrund der hohen Leistungsanforderung kamen gleich vier 50 kW-Kaltwassersätze und ein 100 kW-Kaltwassersatz zum Einsatz. „Eine weitere Herausforderung war die gleichmäßige Verteilung der Kälte in den Hallen. Unsere außergewöhnlich leistungsstarken 55 kW-Airhandler mit einer Luftleistung von bis zu 8250m3/Stunde können zwar problemlos innerhalb kurzer Zeit die Raumtemperatur senken, jedoch konnten wir sie während der Messe an einigen Positionen nicht auf voller Leistung laufen lassen, da sie eventuell die Stoffe herumgewirbelt hätten. Deshalb mussten wir die Lüftungsgeräte vor allem nachts und vor Messebeginn aufdrehen und tagsüber die Luftleistung konstant auf niedrigem Niveau halten“, erläutert Ralf Streit, Geschäftsführer der Climate Energy GmbH. Neben fünf dieser Airhandler wurden drei 15 kW-Lüftungsgeräte sowie sieben 6,7 kW Split-Klimageräte verwendet. Insgesamt wurden mehr als 500 Meter Wasserschläuche als Verbindungsleitungen zwischen den Kaltwassersätzen und Lüftungsgeräten verlegt.

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

© 2015 Climate Energy GmbH | Alle Rechte vorbehalten | Datenschutzerklärung | Impressum